Paulinus - Wochenzeitung im Bistum Trier

Paulinus - Kopfbereich:

Paulinus - Inhalt:
Paulinus - Hauptinhalt:
Unterstützung durch Spenden und im Gebet

Foto: Faber
Vertreter der Pfarrgremien mit Pfarrer Leist und dem Spendenscheck.

Unterstützung durch Spenden und im Gebet

Von: Frank Faber | 9. Januar 2022
St. Wendel:
Mehr als 23 500 Euro sind in der Pfarreiengemeinschaft St. Wendel für die Betroffenen der Hoch­wasser-Katastrophe im Ahrtal gesammelt worden. 

Auch über fünf Monate nach dem Unglück herrsche vor Ort noch lange kein normaler Alltag, betont Pfarrer Klaus Leist. Hilfe werde weiterhin benötigt, nicht nur beim Wiederaufbau: „Die Fernsehkameras sind verschwunden, das Wahlkampfgetöse ist vorbei und viele Menschen sind auf sich alleine gestellt“, berichtet der St. Wendeler Seelsorger.

In der Pfarreiengemeinschaft habe man die Not der Menschen im Ahrtal sofort in den Blick genommen. Unmittelbar nach der Katastrophe starteten die Verantwortlichen die Aktion „Kirche hilft“.

Die Pfarrgemeinderäte von St. Wendelin, St. Anna, Bliesen, Niederlinxweiler und Winterbach sowie der Kirchengemeinderat Urweiler stellten je 500 Euro aus ihren Etats zur Verfügung und legten so die Basis für eine Solidaritätsaktion: Der ökumenische Taizé-Projektchor gestaltete ein Abendlob und Uwe und Johannes Leismann boten in allen Kirchen geistliche Abendmusik an, deren  Erlös dem Hilfsprojekt zufloss.

Regionale Künstler arrangierten im September in St. Anna ein Benefizkonzert, und eine Türkollekte brachte Mitte September einen Erlös von gut 3000 Euro ein. „Hinzu kamen viele Einzelspenden in unterschiedlicher Höhe, mit denen sich Christen mit den Menschen solidarisierten, die nicht nur ihre Angehörigen, sondern auch ihr gesamtes Hab und Gut verloren haben“, blickt Pastor Leist zurück.

Ende des Jahres war es möglich, Dechant Jörg Meyrer vom Dekanat Ahr-Eifel, einem früheren Seminarkollegen von Leist, die Summe von 23 551 Euro zu überweisen. „Und wir helfen nicht nur finanziell, sondern auch mit unserer Verbundenheit sowie unserem Gebet“, unterstreicht der Pastor. Die Pfarreiengemeinschaft nehme weiter Spenden entgegen und wolle auch im neuen Jahr mit „Fantasie, Kreativität und Engagement“ spezielle Aktionen für die Betroffenen durchführen.



Paulinus - Marginalinhalt:

Im Blickpunkt

„Paulinus“-Leserreise 2021

Auf den Spuren der heiligen Katharina und der heiligen Klara war das Thema der „Paulinus“-Leserreise vom 23. bis 29. September 2021.


Lebensberatung im Paulinus

An dieser Stelle beantworten regelmäßig Lebensberaterinnen und -berater aus den Einrichtungen des Bistums Trier Fragen zu verschiedenen „Problemfeldern“ des Lebens, zum Beispiel aus den Bereichen Erziehung, Ehe oder Familie. Wenn Sie zu einem Problem Beratung oder Antworten suchen, können Sie sich entweder an die „Paulinus“-Redaktion, Postfach 3130, 54221 Trier, oder direkt an die Lebensberatungsstellen im Bistum Trier wenden. Viele Paulinus-Beiträge aus der Praxis der Lebensberater finden Sie im Paulinus-Archiv/Lebensberatung.


Einfach Leben

Ein eigenes Haus, ein Auto, regelmäßiger Urlaub, Fernreisen, ein möglichst gut gefülltes Bankkonto. So sah lange Zeit der Traum vom Wohlstand aus. Doch immer mehr setzt sich heute die Erkenntnis durch: „Viel haben“ heißt noch nicht „gut leben“, und „weniger ist vielleicht mehr“. In Zusammenarbeit mit Barbara Schartz vom Themenschwerpunkt Schöpfung bei der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum beleuchten wir das Thema in einer lockeren Serie und stellen Menschen vor, die für Veränderung eintreten oder anders leben.


Synode im Bistum Trier

Die Synode wurde am 29. Juni 2012 von Bischof Ackermann ausgerufen. Die Trierer Bistumssynode hat ihr Abschlussdokument „heraus gerufen – Schritte in die Zukunft wagen“ am 30. April 2016 verabschiedet.



Video

  • Musik für mobiles Turmglockenspiel
    Das Abendlob "Musik für mobiles Carillon" (Musik für ein mobiles Turmglockenspiel) im Trierer Dom gestalteten am 4. Mai 2022 bei den Heilig-Rock-Tagen der Niederländer Boudewijn Zwart, der Trierer Domorganist Josef Still (Orgel), Stefan Mörsdorf, saarländischer Umweltminister a.D. (Wort) sowie Bischof Dr. Stephan Ackermann (Video: Zeljko Jakobovac).
  • Buch über Diakone im Bistum Trier
    Ein Jubiläumsband bietet Einblicke in die Berufsgruppe der Diakone im Bistum Trier. Bericht folgt im "Paulinus". Stefan Stürmer (rechts) und Axel Berger berichten davon (Video: Zeljko Jakobovac). Bericht im "Paulinus".
  • Peters als deutscher Sportbischof verabschiedet
    Der Trierer Weihbischof Jörg Michael Peters ist als Sportbischof der Deutschen Bischofskonferenz in Berlin für sein langjähriges Engagement geehrt und gleichzeitig verabschiedet worden (Video: Isabel Athmer). Ausführlicher Artikel im "Paulinus".
  • kfd stellt sich mit Imagefilm Frauen vor
    Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) im Bistum hat ihren ersten Imagefilm veröffentlicht.
  • Erste Regionalkantorin im Bistum
    Juliane Kathary (28) ist die erste Regionalkantorin in der Diözese Trier. Die junge Frau aus Birkenfeld kehrt nach Studien in Dresden und Wien bewusst ins Heimatbistum zurück. In Koblenz findet sie ein gut bestelltes Feld vor und setzt eigene Akzente – vgl. den Bericht im "Paulinus" (Video: Zeljko Jakobovac).
  • Weitere Videos
    Weitere Videos des Paulinus finden sich auf www.youtube.com/PaulinusTrier




Paulinus - Fuss: