Paulinus - Wochenzeitung im Bistum Trier

Paulinus - Kopfbereich:

Paulinus - Inhalt:
Paulinus - Hauptinhalt:
Mit Hobbies Gutes tun

Foto: Hans Georg Schneider
Susanne Himbert (rechts) am Stand von "Kunter Bund" aus Walpershofen stellt einen "Sorgenfresser" vor.

Mit Hobbies Gutes tun

Von: Hans Georg Schneider | 4. Dezember 2019
Der Adventsmarkt des „CaritasKlinikums“ Saarbrücken bringt Patienten, Mitarbeiterschaft, Klinikbesucher und Interessierte zusammen. Viele der Stände werden von Mitarbeiterinnen der Klinik betrieben. Seit dem Sommer werden besondere Ideen für den Markt entwickelt und umgesetzt.
Icon: Dieser Artikel enthält Fotomaterial Icon: Dieser Artikel enthält Videomaterial

  • Ausgabe zum Dritten Advent

    11. Dezember 2019
    Im neuen „Paulinus“ geht um den „Stolpersteine“-Aktionstag Koblenzer Schulen, den Betreuer Ralph Seeger vom SKFM im Landkreis Ahrweiler und das Festprogramm für die „Laterne Gottes“ in Metz.
    Icon: Dieser Artikel enthält Fotomaterial Icon: Dieser Artikel enthält Videomaterial

  • Bitte um konstruktiven Geist

    2. Dezember 2019
    Bischof Dr. Stephan Stephan Ackermann sieht in der anstehenden Prüfung der Pfarreienreform durch den Vatikan trotz aller Mühen auch eine Chance.
    Icon: Dieser Artikel enthält Videomaterial

  • Vier Gruppen ermutigen Bischof

    28. November 2019
    Mit „Erschrecken und Unverständnis“ haben vier pastorale Gruppen im Bistum Trier auf die Aussetzung der Synodenumsetzung reagiert.

  • 2020 keine neuen Pfarreien

    26. November 2019
    Im Bistum werden wegen der Aussetzung des Synodenumsetzungsgesetzes zum 1. Januar 2020 weder Pfarreien errichtet und noch aufgehoben. Es gibt ein Übergangsmandat für die Ehrenamtlichen in den Gremien. Die Anstellungsverhältnisse für die neuen Leitungsteams bleiben.
    Icon: Dieser Artikel enthält Videomaterial

  • Gesetz zur Pfarreienreform ausgesetzt

    22. November 2019
    Die Reform der Pfarreien im Bistum Trier kann wegen einer Prüfung des Vatikans vorerst nicht weiter umgesetzt werden. Die geplanten Wahlen zum ersten Rat der Pfarrei wurden ausgesetzt.

  • Endlich sicher online gehen

    21. November 2019
    In der Caritas-Begegnungsstätte Wittlich gibt es nun einen Digital-Kompass-Standort, an dem Senioren kostenlos auf ihrem Weg in das „vernetzte“ Neuland begleitet werden.

  • Seelsorge in Übergangszeit gewährleistet

    Mit dem Versand der Dekrete zur Errichtung von 15 neuen Pfarreien am 1. Januar 2020 sind die Ergebnisse aus der Anhörung von Gremien und Pfarrern veröffentlicht worden. Es zeige sich ein differenziertes Bild, sagt der Generalvikar.
    Icon: Dieser Artikel enthält Videomaterial

  • Mit Weihnachtskarte helfen

    Der Erlös aus der Weihnachtskarten-Aktion des Paulinus-Verlags, die der Generalvikar unterstützt, geht an das Projekt „Rückenwind“ in Wittlich, das Angehörigen von Inhaftierten hilft.

  • "Die Synode kann ein Moment des Wandels sein"

    "Paulinus"-Interview mit Micaela Diaz, die als Mitarbeiterin der Bolivianischen Bischofskonferenz an der Amazonas-Synode in Rom teilnimmt.




Paulinus - Marginalinhalt:

Im Blickpunkt

„Paulinus“-Leserreisen 2020

Ausgebucht: Assisi, Siena, Rom – das sind die Stationen der „Paulinus“-Leserreise vom 27. März bis 2. April 2020. Die zweite Leserreise 2020 ist noch in der Planung. Mehr in Kürze.


Synode im Bistum Trier

Die Synode wurde am 29. Juni 2012 von Bischof Ackermann ausgerufen. Die Trierer Bistumssynode hat ihr Abschlussdokument „heraus gerufen – Schritte in die Zukunft wagen“ am 30. April 2016 verabschiedet.


Lebensberatung im Paulinus

An dieser Stelle beantworten regelmäßig Lebensberaterinnen und -berater aus den Einrichtungen des Bistums Trier Fragen zu verschiedenen „Problemfeldern“ des Lebens, zum Beispiel aus den Bereichen Erziehung, Ehe oder Familie. Wenn Sie zu einem Problem Beratung oder Antworten suchen, können Sie sich entweder an die „Paulinus“-Redaktion, Postfach 3130, 54221 Trier, oder direkt an die Lebensberatungsstellen im Bistum Trier wenden. Viele Paulinus-Beiträge aus der Praxis der Lebensberater finden Sie im Paulinus-Archiv/Lebensberatung.


Einfach Leben

Ein eigenes Haus, ein Auto, regelmäßiger Urlaub, Fernreisen, ein möglichst gut gefülltes Bankkonto. So sah lange Zeit der Traum vom Wohlstand aus. Doch immer mehr setzt sich heute die Erkenntnis durch: „Viel haben“ heißt noch nicht „gut leben“, und „weniger ist vielleicht mehr“. In Zusammenarbeit mit Barbara Schartz vom Themenschwerpunkt Schöpfung bei der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum beleuchten wir das Thema in einer lockeren Serie und stellen Menschen vor, die für Veränderung eintreten oder anders leben.



Video





Paulinus - Fuss: