Paulinus - Wochenzeitung im Bistum Trier

Paulinus - Kopfbereich:

Paulinus - Inhalt:
Paulinus - Hauptinhalt:

WJT Rio 2013

Der Weltjugendtag in Rio de Janeiro vom 23. bis 28. Juli 2013 steht unter dem Motto "Geht und macht zu Jüngern alle Völker".

  • Fest mit drei Millionen Menschen

    4. August 2013
    Mit einer großen Messe ist am 28. Juli im brasilianischen Rio de Janeiro der katholische Weltjugendtag zu Ende gegangen. Zu dem Gottesdienst mit Papst Franziskus am Strand der Copacabana kamen nach Angaben der Stadtverwaltung 3,2 Millionen Menschen.

  • Seid wahre Athleten Christi!

    4. August 2013
    Eine riesige Menge Jugendlicher hat Papst Franziskus am Abend des 27. Juli an der Copacabana einen begeisterten Empfang bereitet.

  • „Eine einzigartige Kulisse“

    29. Juli 2013
    Weltjugendtag in Rio endet an Copacabana. Gemeinsam mit drei Millionen Jugendlichen aus der ganzen Welt hat Papst Franziskus die Abschlussmesse gefeiert. Darunter auch 70 Pilger aus dem Bistum Trier. Sie ziehen ein positives Fazit – die Tage in Brasilien waren etwas ganz besonderes.

  • „Es war unglaublich“

    29. Juli 2013
    Rund eine Million Menschen sitzen und stehen am Strand der Copacabana in Rio de Janeiro. „Viva o papa“ rufen sie, und „Francisco, Francisco“. Papst Franziskus hat seine erste öffentliche Messe zum Weltjugendtag gefeiert. Und Kathrin Paczek aus Saarbrücken war ganz vorne mit dabei.
    Icon: Dieser Artikel enthält Fotomaterial

  • Mit anderen den Glauben feiern

    Rollstuhlfahrer Markus Igel ist mit zwei Betreuern beim Weltjugendtag in Rio dabei.

  • „Durch Musik kann man den Glauben spüren“

    25. Juli 2013
    Eine 5-köpfige Band aus Quierschied spielt beim Weltjugendtag in Rio. Die jungen Leute begleiten die Pilgergruppe aus dem Bistum Trier und spielen bei Gottesdiensten und Katechesen.
    Icon: Dieser Artikel enthält Videomaterial

  • Es ist einfach toll hier

    24. Juli 2013
    Der Weltjugendtag in Rio de Janeiro hat begonnen. Mehrere hunderttausend junge Menschen haben sich am berühmten Strand von Copacabana versammelt, um das Glaubensfest mit einem großen Open-Air-Gottesdienst zu eröffnen - mit dabei waren auch rund 70 Pilger aus Bistum Trier.

  • Der Erlöser, der die Welt umarmt

    24. Juli 2013
    Einmal auf dem Corcovado stehen und die Christusstatue sehen - davon träumen viele Menschen. Die Pilgergruppe aus dem Bistum Trier hat sich diesen Wunsch erfüllt, auch wenn die Aussicht etwas getrübt war.
    Icon: Dieser Artikel enthält Fotomaterial Icon: Dieser Artikel enthält Audiomaterial

  • Mitreißend und offen

    24. Juli 2013
    Bei ihrem Besuch in Maringá haben die Weltjugendtagspilger aus Bistum Trier am brasilianischen Gemeindeleben teilgenommen. Dabei haben sie sich auch mit brasilianischen Jugendlichen über ihren Glauben ausgetauscht.
    Icon: Dieser Artikel enthält Audiomaterial

  • "Ein Kreuz, das passt"

    23. Juli 2013
    Helena Dröschel aus dem saarländischen Quierschied reist mit einem besonderem Glaubenszeichen zum Weltjugendtag nach Rio.

  • „Es ist einfach unbeschreiblich“

    22. Juli 2013
    Die Pilgergruppe aus dem Bistum Trier erlebt auf Weg zum Weltjugendtag große Gastfreundschaft. Benjamin Maurer aus Bockenau bei Bad Kreuznach erzählt von der Zeit in der Diözese Maringá.
    Icon: Dieser Artikel enthält Fotomaterial

  • „Bemvindas“ – Zu Gast bei brasilianischen Familien

    22. Juli 2013
    Die Weltjugendtagspilger verbringen die Begegnungstage in Maringá. Die Gemeinden haben für ihre Gäste ein vielfältiges Programm organsiert: von der Katechese über den Museumsbesuch, dem Besuch sozialer Einrichtungen, dem Kennenlernen brasilianischer Kultur und des Essens bis hin zur gemeinsamen Feier der Heiligen Messe.
    Icon: Dieser Artikel enthält Fotomaterial

  • „Was sich Gott da alles ausgedacht hat“

    19. Juli 2013
    Gigantische Wassermassen prasseln die bis zu 80 Meter hohen Felsen hinunter. Und dies über eine Strecke von fast drei Kilometern - ein einzigartiges Naturschauspiel. Die erste Station der Reisegruppe aus dem Bistum Trier auf ihrem Weg zum Weltjugendtag in Rio waren die Wasserfälle von Iguazu. Dort haben sich die Pilger auf die Spuren der Schöpfung begeben.
    Icon: Dieser Artikel enthält Fotomaterial

  • Zuhause haben wir deutsch gesprochen

    18. Juli 2013
    Pfarrer mit Vorfahren aus dem Hunsrück freut sich über Besuch von Trierer Pilgern. Rund 70 junge Menschen aus dem gut 10.000 Kilometer entfernten Bistum Trier feierten mit Aloisio Weber die Heilige Messe.

  • Mit Krone, Torte und Wasserfall

    17. Juli 2013
    Heute steht ein Ausflug auf dem Programm: Die Euregio-Gruppe besichtigt die Iguacu-Wasserfälle.
    Icon: Dieser Artikel enthält Fotomaterial Icon: Dieser Artikel enthält Audiomaterial

  • In Madrid hat es „gefunkt“

    17. Juli 2013
    Bastian Kertels und Marjolaine Jannaud haben sich beim Weltjugendtag in Madrid kennengelernt. Auch in Rio sind die beiden wieder mit dabei - als Paar.
    Icon: Dieser Artikel enthält Audiomaterial

  • Unterwegs zum Riesenstaudamm

    16. Juli 2013
    Der „Paulinus“ begleitet die Euregio-Teilnehmer (aus dem Bistum Trier und benachbarten Bistümern) bei ihrer Reise zum Weltjugentag in Rio des Janeiro.Heute: Von Frankfurt nach Iguazu in Brasilien.
    Icon: Dieser Artikel enthält Fotomaterial

  • Abflug zum Weltjugendtag

    13. Juli 2013
    Das Abenteuer beginnt. Mit Sonnenhut und guter Laune haben sich 70 junge Leute aus dem Bistum Trier zum Weltjugendtag nach Rio aufgemacht.
    Icon: Dieser Artikel enthält Videomaterial




Paulinus - Marginalinhalt:

Im Blickpunkt

„Paulinus“-Leserreisen 2020

„Paulinus“-Leserreise im Herbst: Sonneninsel Zypern vom 3. bis 10. November 2020. Die Frühlingsreise Assisi, Siena, Rom ist leider abgesagt (Corona).


Lebensberatung im Paulinus

An dieser Stelle beantworten regelmäßig Lebensberaterinnen und -berater aus den Einrichtungen des Bistums Trier Fragen zu verschiedenen „Problemfeldern“ des Lebens, zum Beispiel aus den Bereichen Erziehung, Ehe oder Familie. Wenn Sie zu einem Problem Beratung oder Antworten suchen, können Sie sich entweder an die „Paulinus“-Redaktion, Postfach 3130, 54221 Trier, oder direkt an die Lebensberatungsstellen im Bistum Trier wenden. Viele Paulinus-Beiträge aus der Praxis der Lebensberater finden Sie im Paulinus-Archiv/Lebensberatung.


Einfach Leben

Ein eigenes Haus, ein Auto, regelmäßiger Urlaub, Fernreisen, ein möglichst gut gefülltes Bankkonto. So sah lange Zeit der Traum vom Wohlstand aus. Doch immer mehr setzt sich heute die Erkenntnis durch: „Viel haben“ heißt noch nicht „gut leben“, und „weniger ist vielleicht mehr“. In Zusammenarbeit mit Barbara Schartz vom Themenschwerpunkt Schöpfung bei der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum beleuchten wir das Thema in einer lockeren Serie und stellen Menschen vor, die für Veränderung eintreten oder anders leben.


Synode im Bistum Trier

Die Synode wurde am 29. Juni 2012 von Bischof Ackermann ausgerufen. Die Trierer Bistumssynode hat ihr Abschlussdokument „heraus gerufen – Schritte in die Zukunft wagen“ am 30. April 2016 verabschiedet.



Video

  • Bienenhonig aus Bischofsgärten in Dom-Information zu kaufen
    Die Frühlingsernte ist verarbeitet und in Gläser gefüllt. Ab sofort ist Honig aus den Gärten von Bischof Ackermann und Weihbischof Peters in der Trierer Dom-Information erhältlich, Imkerin Dr. Nicole Hennecke ist für die Pflege und Versorgung verantwortlich (Bericht im "Paulinus). Video: Christine Cüppers.
  • Generalvikar informiert über „Aussetzung des Umsetzungsgesetzes“
    Der Trierer Generalvikar Ulrich von Plettenberg informiert über Konsequenzen aus der "Aussetzung des Umsetzungsgesetztes" durch die römische Kleruskongregation.
  • Freiwillige aus Bolivien
    Sechs Freiwillige aus Bolivien leisten in sozialen Einrichtungen im Bistum Trier ihren einjährigen Dienst. Der "Paulinus" besuchte sie noch während der Zeit der Eingewöhnung in Trier samt Deutschkurs (Video: Zeljko Jakobovac). Wie es ihnen geht - auch in Zeiten der Coronakrise - steht im aktuellen "Paulinus".
  • Museumsleiter Markus Groß-Morgen zum Austellungsteil "Im Zeichen des Kreuzes"
    Markus Groß-Morgen, der Leiter des Museums am Dom in Trier, erklärt, was der Ansatz des Ausstellungsteil "Der Untergang des Römischen Reiches - Im Zeichen des Kreuzes" in Trier 2022 ist (Video: Zeljko Jakobovac).
  • Blumengestecke-Kurs für Küsterinnen und Küster
    Der Fortbildungskurs für 30 Küsterinnen und Küster aus dem Bistum ist dem Blumenschmuck in der Kirche gewidmet gewesen. Den Tag gestaltete der Benediktinerbruder Stephan Oppermann aus Maria Laach – ein gelernter Florist (Video: Christina Libeaux).
  • Weitere Videos
    Weitere Videos des Paulinus finden sich auf www.youtube.com/PaulinusTrier




Paulinus - Fuss: