Paulinus - Wochenzeitung im Bistum Trier

Paulinus - Kopfbereich:

Paulinus - Inhalt:
Paulinus - Hauptinhalt:
Drei Passionsspiele im Bistum

Foto: Passionsspiel Klüsserath
In Klüsserath bewegen sich die Zuschauer mit den Akteuren zu den Spielspätten im Moselort.

Drei Passionsspiele im Bistum

29. Januar 2020
In Klüsserath/Mosel, im saarländischen Auersmacher und in Schuld/Ahr finden in diesem Jahr Passionsspiele statt.

Beim Passionsspiel in Klüsserath an der Mosel bewegen sich die Zuschauer gemeinsam mit über 150 Mitwirkenden von Spielort zu Spielort in den Straßen und an Plätzen des Ortes. Die Aufführungen finden am 29. März und 5. April bei jedem Wetter statt (Eintritt frei/Spenden willkommen). Info: Telefon (0 65 07)  44 44, Internet https://passionsspiel-kluesserath.de.

Die Leidensgeschichte Jesu Christi wird bei den Passionsspielen im saarländischen Auersmacher vom 7. März bis 19. April in 26 Aufführungen von rund 150 Akteuren zeitgemäß dargestellt.  Ein begleitendes Kunstprojekt wird am 14. Februar eröffnet. Info/Karten: Telefon (0 68 05) 9 31 97 77, Internet https://www.passionsspiele-auersmacher.de.

Das Leben, Leiden und Sterben von Jesus Christus wird in Schuld an der Ahr in der Pfarrkirche St. Gertrud von etwa 60 Männern, Frauen und Kindern in 20 Szenen in einer betont nüchternen Fassung aufgeführt, die von dem kürzlich verstorbenen Pfarrer Gerold Rosenthal stammt. Die acht Vorstellungen finden zwischen dem 14. März und 5. April statt. Info/Karten: Telefon (0 26 95) 93 18 60, Internet www.passion-schuld.de.

  • Info
    Weitere Informationen gibt es im Paulinus.



Paulinus - Marginalinhalt:

Im Blickpunkt

„Paulinus“-Leserreisen 2020

Ausgebucht: Assisi, Siena, Rom – das sind die Stationen der „Paulinus“-Leserreise vom 27. März bis 2. April 2020. Die zweite Leserreise 2020 ist noch in der Planung. Mehr in Kürze.


Synode im Bistum Trier

Die Synode wurde am 29. Juni 2012 von Bischof Ackermann ausgerufen. Die Trierer Bistumssynode hat ihr Abschlussdokument „heraus gerufen – Schritte in die Zukunft wagen“ am 30. April 2016 verabschiedet.


Lebensberatung im Paulinus

An dieser Stelle beantworten regelmäßig Lebensberaterinnen und -berater aus den Einrichtungen des Bistums Trier Fragen zu verschiedenen „Problemfeldern“ des Lebens, zum Beispiel aus den Bereichen Erziehung, Ehe oder Familie. Wenn Sie zu einem Problem Beratung oder Antworten suchen, können Sie sich entweder an die „Paulinus“-Redaktion, Postfach 3130, 54221 Trier, oder direkt an die Lebensberatungsstellen im Bistum Trier wenden. Viele Paulinus-Beiträge aus der Praxis der Lebensberater finden Sie im Paulinus-Archiv/Lebensberatung.


Einfach Leben

Ein eigenes Haus, ein Auto, regelmäßiger Urlaub, Fernreisen, ein möglichst gut gefülltes Bankkonto. So sah lange Zeit der Traum vom Wohlstand aus. Doch immer mehr setzt sich heute die Erkenntnis durch: „Viel haben“ heißt noch nicht „gut leben“, und „weniger ist vielleicht mehr“. In Zusammenarbeit mit Barbara Schartz vom Themenschwerpunkt Schöpfung bei der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum beleuchten wir das Thema in einer lockeren Serie und stellen Menschen vor, die für Veränderung eintreten oder anders leben.



Video





Paulinus - Fuss: