Paulinus - Wochenzeitung im Bistum Trier

Paulinus - Kopfbereich:

Paulinus - Inhalt:
Paulinus - Hauptinhalt:
Assisi – Siena – Rom

Foto: imago images
Traumhafte Lage, wunderschönes Panorama: Blick auf Siena in der Toskana mit (von links) der Basilika San Domenico, der Kathedrale und der Universität.

Assisi – Siena – Rom

30. Oktober 2019
Begeben Sie sich mit dem „Paulinus“ auf die Spuren großer Heiliger: Katharina von Siena und Klara von Assisi. Die Spurensuche beginnt mit den ersten Tagen in Assisi, dann unternehmen Sie einen Ausflug nach Siena und beenden die Reise schließlich mit einem Aufenthalt in Rom. Diese „Paulinus“-Leserreise findet vom 27. März bis 2. April 2020 statt.

Hier Ihr Reiseprogramm im Detail (Änderungen vorbehalten!):

1. Tag: Anreise Assisi

Flug von Luxemburg nach Rom. Nachdem Sie Ihr Gepäck entgegengenommen haben, machen Sie sich mit dem Bus auf den Weg nach Assisi. In Assisi angekommen beziehen Sie Ihr Zimmer für die kommenden vier Nächte. Anschließend haben Sie die Möglichkeit, bei einem ersten Spaziergang Assisi zu erkunden.

2. Tag: San Francesco und Oberstadt

Nach dem Frühstück besichtigen Sie die Basilika San Francesco mit dem Grab des heiligen Franziskus und den berühmten Fresken der Maler Giotto und Cimabue. Nach einer Mittagspause lernen Sie bei einer Führung die Oberstadt Assisis kennen. Sie sehen unter anderem die Kirche Santa Chiara mit dem Grab der heiligen Klara und erfahren mehr zum Leben und Wirken der heiligen Klara. Feier einer heiligen Messe.

3. Tag: San Damiano und Unterstadt

Am Vormittag wandern Sie vorbei an vielen Olivenhainen zur Kirche San Damiano etwas außerhalb der Stadt; dem Ort, wo Klara ihren Orden gründete. Franziskus zog sich gerne in diese Abgeschiedenheit zurück und verfasste hier den berühmten „Sonnengesang“. Besichtigung des Klosterkomplexes gemeinsam mit den dort ansässigen Schwestern. Nach einer Mittagspause lernen Sie mit Ihrem Führer die Unterstadt Assisis kennen. Sie sehen unter anderem das Geburtshaus der heiligen Klara (nur Außenbesichtigung), und besichtigen die Kirche Santa Maria degli Angeli mit der Portiunkula. Dort erhielt die heilige Klara ihr Nonnengewand. Hier nahm der Franziskanerorden seinen Ursprung.

4. Tag: 2020 Siena

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen einer weiteren beeindruckenden Frau – der heiligen Katharina von Siena. Mit dem Bus fahren Sie durch die malerischen Hügel der Toskana nach Siena. Die mittelalterliche Stadt wurde 1995 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Bei einer Führung lernen Sie nicht nur das Leben und Wirken der heiligen Katharina kennen, sondern auch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Am Nachmittag kehren Sie zurück nach Assisi.

5. Tag: Assisi – Rom – Petersdom

Nach dem Frühstück Gepäckverladung und Fahrt mit einem Transferbus nach Rom. In Rom angekommen beziehen Sie Ihre Zimmer in der Nähe des Vatikans. Nach einer Mittagspause besichtigen Sie bei einer Führung die berühmteste Kirche der Christenheit, den Petersdom. Sie sehen unter anderem Michelangelos berühmte Pietá, die „Grotten“ mit den Papstgräbern und den von Bernini gestalteten Petersplatz.

6. Tag: Papstaudienz

Nach dem Frühstück nehmen Sie an der Generalaudienz von Papst Franziskus auf dem Petersplatz teil (vorausgesetzt der Papst weilt in Rom, was sich derzeit noch nicht abschätzen lässt). Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Es bietet sich ein Besuch der Vatikanischen Museen an (Information und Voranmeldung dazu gerne  auf Anfrage über Arche Noah Reisen GmbH).

7. Tag: Historisches Zentrum von Rom und Heimreise

Nach dem Frühstück erkunden Sie bei einer Führung das historische Zentrum der Stadt Rom. Gemeinsam bummeln Sie zunächst über die Engelsbrücke bis zur Piazza Navona. Weiter geht der Spaziergang vorbei am besterhaltenen Gebäude der Antike, dem Pantheon, und weiter zum Trevibrunnen, in den man nach alter Sitte eine Münze wirft, um nach Rom zurückzukehren, und anschließend zur Spanischen Treppe. Im Anschluss besuchen Sie die Kirche Santa Maria sopra Minerva, wo die heilige Katharina begraben ist. Zum Abschluss Feier einer heiligen Messe. Rückkehr zur Unterkunft und Check-Out. Fahrt mit einem Transferbus zur Basilika St. Paul vor den Mauern für eine kurze Besichtigung. Weiterfahrt zum Flughafen von Rom und Rückflug.

  • Anmeldung
    Anmeldeschluss ist spätestens am 20. Dezember 2019.

    Weitere Informationen, Beratung und Anmeldung im Auftrag des „Paulinus“ beim Reiseveranstalter Arche Noah Reisen GmbH, Weberbach 17/18, 54290 Trier, Telefon (06 51) 9 75 55-0, Fax (06 51) 9 75 55-10, E-Mail info@arche-noah-reisen.de.



Paulinus - Marginalinhalt:

Im Blickpunkt

„Paulinus“-Leserreisen 2020

Assisi, Siena, Rom: das sind die Stationen der „Paulinus“-Leserreise vom 27. März bis 2. April 2020. Die zweite Leserreise 2020 ist noch in der Planung. Mehr in Kürze.


Synode im Bistum Trier

Die Synode wurde am 29. Juni 2012 von Bischof Ackermann ausgerufen. Die Trierer Bistumssynode hat ihr Abschlussdokument „heraus gerufen – Schritte in die Zukunft wagen“ am 30. April 2016 verabschiedet.


Lebensberatung im Paulinus

An dieser Stelle beantworten regelmäßig Lebensberaterinnen und -berater aus den Einrichtungen des Bistums Trier Fragen zu verschiedenen „Problemfeldern“ des Lebens, zum Beispiel aus den Bereichen Erziehung, Ehe oder Familie. Wenn Sie zu einem Problem Beratung oder Antworten suchen, können Sie sich entweder an die „Paulinus“-Redaktion, Postfach 3130, 54221 Trier, oder direkt an die Lebensberatungsstellen im Bistum Trier wenden. Viele Paulinus-Beiträge aus der Praxis der Lebensberater finden Sie im Paulinus-Archiv/Lebensberatung.


Einfach Leben

Ein eigenes Haus, ein Auto, regelmäßiger Urlaub, Fernreisen, ein möglichst gut gefülltes Bankkonto. So sah lange Zeit der Traum vom Wohlstand aus. Doch immer mehr setzt sich heute die Erkenntnis durch: „Viel haben“ heißt noch nicht „gut leben“, und „weniger ist vielleicht mehr“. In Zusammenarbeit mit Barbara Schartz vom Themenschwerpunkt Schöpfung bei der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum beleuchten wir das Thema in einer lockeren Serie und stellen Menschen vor, die für Veränderung eintreten oder anders leben.



Video

  • Umfrage nicht wirklich aussagekräftig
    Das Bistum Trier sieht methodische und inhaltliche Schwächen in einer Umfrage der Initiative Kirchengemeinde vor Ort.
  • Evangelisierung in abgelegenen Bergdörfern
    Der Missio-Film stellt zum Sonntag der Weltmission den Nordosten Indiens und die Missionsarbeit der katholischen Kirche in den "Sieben Schwesterstaaten" vor.
  • Theaterstück aufführen lassen
    Das Einpersonen-Theaterstück über Pater Richard Henkes, der jüngst seliggesprochen worden ist, kann man noch bis Ende Oktober andernorts aufführen lassen. https://glaube-hat-zukunft.de/pater-richard-henkes/theaterstueck-zu-pater-richard-henkes/
  • Aktionsbox der Aktion Arbeit
    Ausleihbare Aktionsboxen, deren nützliche Dinge etwa bei Pfarrfesten oder anderen Veranstaltungen gegen eine Spende angeboten werden können, bietet die Aktion Arbeit im Bistum Trier an.
  • Ausstellung: Klimawandel begrenzen
    Die Lernwerkstatt „KlimaWandelWeg“ können Schulen und Bildungseinrichtungen im Bistum Trier kostenlos ausleihen. Vorgestellt wurde das Projekt in der Bischöflichen St.-Maximin-Schule Trier (Video Zeljko Jakobovac).
  • Weitere Videos
    Weitere Videos des Paulinus finden sich auf www.youtube.com/PaulinusTrier




Paulinus - Fuss: