Paulinus - Wochenzeitung im Bistum Trier

Paulinus - Kopfbereich:

Paulinus - Inhalt:
Paulinus - Hauptinhalt:
Vertraut den neuen Wegen

Foto: Zeljko Jakobovac
Steffen Stutz (Ausbildungsleiter), Cristina Patrasc, Katrin Altmair und Alina Liesch (vorne von links) sowie Herbert Tholl (Ausbildungsleiter), Carina Rui, Raphael Collinet, Lisa Lorsbach und Theresa Heinz (hinten von links).

Vertraut den neuen Wegen

20. August 2019
Trier: Gedanken zur Beauftragung von zwei neuen Gemeindereferentinnen sowie vier Pastoralreferentinnen und eines Pastoralreferenten in Trier am 31. August.

Die  Beauftragung erfolgt unmittelbar vor dem nächsten Meilenstein der Synodenumsetzung, der Errichtung der ersten 15 von 35 Großpfarreien zum 1. Januar  2020. Mit ihrem Bereitschaftsversprechen bringen die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihren  Willen zum Ausdruck, sich in den  Dienst des Bistums zu stellen. Daher ist ihr Versprechen, das sie in Solidarität mit dem Volk Gottes  und in Loyalität mit dem Bischof ablegen, alles  andere als selbstverständlich!

Der Weg, der vor unserer Kirche liegt, ist ein Wagnis

Denn der Weg, der vor  unserer Kirche liegt, ist und bleibt ein Wagnis. Noch kann keiner sagen, wohin die Reise gehen wird, wie sich die Profile der pastoralen Berufe in den kommenden Jahren weiterentwickeln werden, ob und wie das Miteinander zwischen Priestern, Diakonen, Gemeindereferentinnen und -referenten sowie Pastoralreferentinnen und -referenten in den neuen Räumen und die Kooperation von Caritas und Seelsorge gelingen wird. Ob es zu einem Mehr an einem geistlichen Miteinander oder zu einem Mehr an Konkurrenz kommen wird, ist noch ungewiss.

In der Spur Jesu, der die Jünger herausrief aus ihrem Alltag

Wer für den pastoralen  Dienst beauftragt und gesendet wird, folgt der Spur dessen, der damals die Jünger heraus gerufen hat, aus ihrem Alltag, aus ihren Sicherheiten, aus ihrer vertrauten Umgebung. Alle Evangelien legen davon ein beredtes Zeugnis ab. Vor allem Lukas hat das Motiv vom neuen Weg als Weg in die Nachfolge Jesu entfaltet ... Das  Zweite  Vatikanische  Konzil hat sich von  diesem  Motiv so sehr inspirieren lassen, dass es die Kirche selbst als  pilgerndes Volk Gottes bezeichnete.

Den kompletten Artikel lesen Sie im aktuellen "Paulinus" vom 25. August. Zum E-Paper und den Probe-Aboarten

  • Info
    Die Beauftragungsfeier findet am Samstag, 31. August, um 9 Uhr im Hohen Dom zu Trier statt und wird geleitet von Weihbischof Franz Josef Gebert.

    Weitere Informationen zur Ausbildung der pastoralen Berufe gibt es hier.

  • Einsatzgebiete
    Alina Liesch: Einsatz ab 1. September in der Pfarreiengemeinschaft Mittlere Mosel (Traben-Trarbach)
    Cristina Patrasc: Einsatz ab 1. September in der Pfarreiengemeinschaft Saarbrücken (Malstatt)
    Katrin Altmaier: Einsatz ab 1. September im Dekanat Saarbrücken als Pastoralr
    Raphael Collinet: Einsatz ab 1. September im Dekanat St. Wendel
    Theresa Heinz: Einsatz ab 1. September im Dekanat Trier
    Lisa Lorsbach: Einsatz ab 1. September im Dekanat Simmern-Kastellaun
    Carina Rui: Einsatz ab 1. September im Dekanat Bernkastel

E-Paper


Paulinus - Marginalinhalt:

Im Blickpunkt

„Paulinus“-Leserreisen 2020

„Paulinus“-Leserreise im Herbst: Sonneninsel Zypern vom 3. bis 10. November 2020. Die Frühlingsreise Assisi, Siena, Rom ist leider abgesagt (Corona).


Synode im Bistum Trier

Die Synode wurde am 29. Juni 2012 von Bischof Ackermann ausgerufen. Die Trierer Bistumssynode hat ihr Abschlussdokument „heraus gerufen – Schritte in die Zukunft wagen“ am 30. April 2016 verabschiedet.


Lebensberatung im Paulinus

An dieser Stelle beantworten regelmäßig Lebensberaterinnen und -berater aus den Einrichtungen des Bistums Trier Fragen zu verschiedenen „Problemfeldern“ des Lebens, zum Beispiel aus den Bereichen Erziehung, Ehe oder Familie. Wenn Sie zu einem Problem Beratung oder Antworten suchen, können Sie sich entweder an die „Paulinus“-Redaktion, Postfach 3130, 54221 Trier, oder direkt an die Lebensberatungsstellen im Bistum Trier wenden. Viele Paulinus-Beiträge aus der Praxis der Lebensberater finden Sie im Paulinus-Archiv/Lebensberatung.


Einfach Leben

Ein eigenes Haus, ein Auto, regelmäßiger Urlaub, Fernreisen, ein möglichst gut gefülltes Bankkonto. So sah lange Zeit der Traum vom Wohlstand aus. Doch immer mehr setzt sich heute die Erkenntnis durch: „Viel haben“ heißt noch nicht „gut leben“, und „weniger ist vielleicht mehr“. In Zusammenarbeit mit Barbara Schartz vom Themenschwerpunkt Schöpfung bei der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum beleuchten wir das Thema in einer lockeren Serie und stellen Menschen vor, die für Veränderung eintreten oder anders leben.



Video

  • Bolivianische Freiwillige
    Sechs Freiwillige aus Bolivien leisten in sozialen Einrichtungen im Bistum Trier ihren einjährigen Dienst. Der "Paulinus" besuchte sie noch während der Zeit der Eingewöhnung in Trier samt Deutschkurs (Video: Zeljko Jakobovac). Wie es ihnen inzwischen geht - auch in Zeiten der Coronakrise - steht im "Paulinus" vom 17. Mai.
  • Generalvikar informiert über „Aussetzung des Umsetzungsgesetzes“
    Der Trierer Generalvikar Ulrich von Plettenberg informiert über Konsequenzen aus der "Aussetzung des Umsetzungsgesetztes" durch die römische Kleruskongregation.
  • Museumsleiter Markus Groß-Morgen zum Austellungsteil "Im Zeichen des Kreuzes"
    Markus Groß-Morgen, der Leiter des Museums am Dom in Trier, erklärt, was der Ansatz des Ausstellungsteil "Der Untergang des Römischen Reiches - Im Zeichen des Kreuzes" in Trier 2022 ist (Video: Zeljko Jakobovac).
  • Generalvikar zur Ausstellung "Der Untergang des Römischen Reiches"
    Generalvikar Ulrich Graf von Plettenberg erläutert, warum das Bistum bei der rheinland-pfälzischen Landesausstellung "Der Untergang des Römischen Reiches" in Trier 2022 mit Ausstellungsteil "Im Zeichen des Kreuzes" im Museum am Dom mitmacht (Video: Zeljko Jakobovac).
  • Blumengestecke-Kurs für Küsterinnen und Küster
    Der Fortbildungskurs für 30 Küsterinnen und Küster aus dem Bistum ist dem Blumenschmuck in der Kirche gewidmet gewesen. Den Tag gestaltete der Benediktinerbruder Stephan Oppermann aus Maria Laach – ein gelernter Florist (Video: Christina Libeaux).
  • Weitere Videos
    Weitere Videos des Paulinus finden sich auf www.youtube.com/PaulinusTrier




Paulinus - Fuss: