Paulinus - Wochenzeitung im Bistum Trier

Paulinus - Kopfbereich:

Paulinus - Inhalt:
Paulinus - Hauptinhalt:
In neuer Form zuhören

In neuer Form zuhören

Die Stadtpfarrei und das Dekanat haben in der Fußgängerzone in Bad Kreuznach das Projekt Citypastoral „NAHeRaum“ auf den Weg gebracht.


Das Projekt in den Räumen des Eckhauses Mannheimer Straße 82/Ecke Klappergasse wolle unter dem Motto „Wir wollen nahe bei den Menschen sein“ die Kirche in der City lebendig repräsentieren sowie soziale und religiöse Impulse in das Leben der Stadt geben, sagt Pastoralreferent Daniel Bidinger im Gespräch mit dem „Paulinus“. „Wir wollen nicht warten, bis die Menschen zu uns kommen, wir werden auf sie zugehen, auch auf die, die den Weg zur Kirche nicht mehr finden.“ Mit den Menschen werde man den „NAHeRaum“ auf Augenhöhe weiterentwickeln, mit kirchlichen und nichtkirchlichen Kooperationspartnern zusammenarbeiten und mit den Menschen nach einem lebenswerten Leben in Bad Kreuznach suchen, erklärt der Pastoralreferent.

Damit dies auch gelingt, haben Bidinger, Gemeindereferent Bernhard Dax, Monsignore Dr. Michael Kneib, Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Bad Kreuznach, und Dechant Günter Hardt vom Projektteam mit einer Reihe von Partnern und vielen Beteiligten an einem neuen Ansatz gearbeitet, der auf Dialog und Mitbestimmung angelegt ist. In den neutralen, lichtdurchfluteten, hellen und einladenden Räumen im Erdgeschoss des Gebäudes werden die Menschen zum Gespräch, zum Mitmachen und zum Umsetzen von Ideen eingeladen. „Von hier aus gehen die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter hinaus auf die Straßen und Plätze der Stadt, mitten unter die Menschen“, sagt Kneib. Das Projekt sei ein Entwicklungsangebot. Ziel sei es, das Zusammenleben im christlichen Geist der Nächstenliebe und in demokratischer Grundhaltung weiterzuentwickeln.

Begegnung, Beziehung, Gespräch und Erlebnis

Die Säulen „NAHeRaum“, Erkundung, Netzwerk und Inspiration zielen auf Begegnung, Beziehung, Gespräch und Erlebnis. „Dabei steht Zuhören, nicht Zutexten im Mittelpunkt“, unterstreicht Bidinger, der voller Erwartung, Spannung und Neugierde ist.

Aktuell seien die ersten Aktionen geplant. Der „NAHeRaum“ ist dienstags und freitags während der Wochenmarkt-Zeiten geöffnet. Dienstags gibt es  von 15 bis 18 Uhr das Zuhörerangebot „Das Ohr“. „Wenn jemand eine Geschichte aus seinem Leben erzählt oder nur einfach zwei Sätze, ich freue mich“, sagt Pastoralreferent Bidinger. Jeder, der mitmachen möchte, sei eingeladen sich zu beteiligen – anonym und kostenfrei. Dienstags und freitags ist Gemeindereferent Dax von 9 bis 12 Uhr im „NAHeRAUM präsent.

In Bad Kreuznach wird das Projekt der Citypastoral, das es in Koblenz, Saarbrücken und Neunkirchen in ähnlicher Form, aber anderer Ausprägung gibt, vom Bistum Trier für 3,5 Jahre finanziert (außer Personalkosten).

  • Info
    Weitere Informationen gibt es unter Telefon (06 71) 92 08 70 83, Internet www.naheraum.de (ab Anfang Dezember).



Paulinus - Marginalinhalt:

Im Blickpunkt

„Paulinus“-Leserreisen 2019

Frühlingsreise auf den Spuren des Apostels Paulus nach Malta vom 6.–13. April, Herbstreise an die sonnige Costa Brava vom 6.–12. Oktober.


Synode im Bistum Trier

Die Synode wurde am 29. Juni 2012 von Bischof Ackermann ausgerufen. Die Trierer Bistumssynode hat ihr Abschlussdokument „heraus gerufen – Schritte in die Zukunft wagen“ am 30. April 2016 verabschiedet.


Lebensberatung im Paulinus

An dieser Stelle beantworten regelmäßig Lebensberaterinnen und -berater aus den Einrichtungen des Bistums Trier Fragen zu verschiedenen „Problemfeldern“ des Lebens, zum Beispiel aus den Bereichen Erziehung, Ehe oder Familie. Wenn Sie zu einem Problem Beratung oder Antworten suchen, können Sie sich entweder an die „Paulinus“-Redaktion, Postfach 3130, 54221 Trier, oder direkt an die Lebensberatungsstellen im Bistum Trier wenden. Viele Paulinus-Beiträge aus der Praxis der Lebensberater finden Sie im Paulinus-Archiv/Lebensberatung.


Einfach Leben

Ein eigenes Haus, ein Auto, regelmäßiger Urlaub, Fernreisen, ein möglichst gut gefülltes Bankkonto. So sah lange Zeit der Traum vom Wohlstand aus. Doch immer mehr setzt sich heute die Erkenntnis durch: „Viel haben“ heißt noch nicht „gut leben“, und „weniger ist vielleicht mehr“. In Zusammenarbeit mit Barbara Schartz vom Themenschwerpunkt Schöpfung bei der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum beleuchten wir das Thema in einer lockeren Serie und stellen Menschen vor, die für Veränderung eintreten oder anders leben.



Video

  • Fahrradwerkstatt für ein buntes Miteinander
    Die "Fahrradwerkstatt mit Verkehrssicherheitstraining" des Caritas-Mehrgenerationenhauses "Gelbe Villa" Kirchen ist vom Bundesfamilienministerium in der Integrationsarbeit ausgezeichnet worden.
  • I can only imagine
    Zu den aktuellen US-Kinohits gehört der christlich grundierte Film „I Can Only Imagine“ rund um den gleichnamigen Song der Band „MercyMe“ und deren Frontmann Bart Millard (Besprechung im Paulinus).
  • Los Masis aus Bolivien zu Gast
    Los Masis feiern ihr 50-jähriges Jubiläum mit einer Tournee (Video: in Hetzerath) im Bistum Trier. Hier ein kleiner Vorgeschmack (Bericht im Paulinus folgt, Video: Sarah Schött).
  • Weitere Videos
    Weitere Videos des Paulinus finden sich auf www.youtube.com/PaulinusTrier




Paulinus - Fuss: