Paulinus - Wochenzeitung im Bistum Trier

Paulinus - Kopfbereich:

Paulinus - Inhalt:
Paulinus - Hauptinhalt:
Liebesbrief von Gott

Foto: privat
Horst Scheufen (2. von links) und Stefan Groß (2. von rechts)) freuen sich über die Liebesbriefe, die ihnen Ute Herhold (links) und Pfarrer Jörg Meyrer überreichen.

Liebesbrief von Gott

Außergewöhnliche Aktionen zum Valentinstag gibt es in Bad Neuenahr-Ahrweiler.

„Damit haben wir nicht gerechnet!“ Die beiden jungen Frauen sind einigermaßen überrascht, als sie am Freitag auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in Bad Neuenahr-Ahrweiler einen roten Umschlag in die Hand gedrückt bekommen, überreicht mit den Worten: „Ich habe hier einen Liebesbrief für Sie – von Gott zum Valentinstag.“ Nachdem sich die Überraschung gelegt hat, freuen sich die Empfängerinnen über die ungewöhnliche Post: „Es ist doch schön, einen Liebesbrief zu bekommen.“

Für Ute Herhold ist die Reaktion der beiden Frauen ganz typisch: „Die allermeisten Leute nehmen die Briefe gerne mit nach Hause, um sie bei einer Tasse Kaffee gemütlich zu lesen“, berichtet die ehrenamtliche Helferin. Mit ihr sind an diesem Freitag und Samstag zahlreiche Ehrenamtliche in der Kreisstadt unterwegs, um die Liebesbriefe von Gott zu verteilen. Auch Pfarrer Jörg Meyrer hilft tatkräftig mit. Er hat die Aktion vor Jahren in Wien kennengelernt und mit in seine Pfarreiengemeinschaft gebracht, hier läuft sie jetzt das vierte Jahr. „Am Valentinstag ist Liebe für viele ein ganz großes Thema, da wollen wir die Gelegenheit nutzen die Liebesbriefe von Gott zu verteilen“, so Meyrer, „die Menschen bekommen einen Brief, in dem steht etwas Liebes drin, dass Gott einen Blick auf sie hat, das tut ihnen gut.“

Mit großer Leidenschaft kämpfe ich um dich

„Für dich – meine beste Idee!“ So wendet sich der Liebesbrief von Gott an seine Empfänger, und weiter: „Ich habe dich geschaffen und gewollt“, und: „Mit großer Leidenschaft kämpfe ich um dich.“ Eine Botschaft, die ankommt: „Das ist doch etwas Wunderbares und Herzliches, daran kann man sich nur erfreuen“, sagt eine Passantin, die sich trotz des Einkaufstrubels gleich vor Ort die Zeit genommen hat, einen Blick in den Brief zu werfen. Der kommt auch bei Männern gut an: „Das ist schon eine tolle Aktion, schließlich bekommt man ja nicht jeden Tag einen Liebesbrief von Gott“, sagt Horst Scheufen, als er den roten Umschlag in Händen hält. Und Stefan Groß ergänzt: „Das ist ja auch eine gute Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen.“

Genau das ist eine weitere Intention der Liebesbriefe von Gott, die mit dem Satz enden: „Lass uns wieder einmal miteinander reden.“ Damit verbunden ist die Einladung zu einem „Rendezvous mit Gott“. Die Möglichkeit dazu besteht bei drei besonderen Gottesdiensten am Dienstag, 14. Februar, dem Valentinstag: Um 18.30 Uhr beim ökumenischen Gottesdienst in der Rosenkranzkirche Bad Neuenahr, ebenfalls um 18.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Laurentius in Ahrweiler und um 19 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin in Heppingen beim Candle-Light-Gottesdienst mit Liedern, Texten, Geschichten und Gebeten bei Kerzenschein zum Thema Liebe und anschließendem Glas Sekt.

Weitere Informationen gibt es unter Telefon (0 26 41) 2 45 40, E-Mail info@pg-badneuenahr-ahrweiler.de

Beitrag zum Anhören


Paulinus - Marginalinhalt:

Im Blickpunkt

"Paulinus"-Leserreisen 2017

Griechenland – auf den Spuren des Apostel Paulus: Die Leserreise führt vom 4. bis 11. Oktober 2017 (Herbstferien Rheinland-Pfalz & Saarland) nach Griechenland – auf den Spuren des Apostel Paulus. Es sind noch Plätze frei!


Synode im Bistum Trier

Die Synode wurde am 29. Juni 2012 von Bischof Ackermann ausgerufen. Die Trierer Bistumssynode hat ihr Abschlussdokument „heraus gerufen – Schritte in die Zukunft wagen“ am 30. April 2016 verabschiedet.


Lebensberatung im Paulinus

An dieser Stelle beantworten regelmäßig Lebensberaterinnen und -berater aus den Einrichtungen des Bistums Trier Fragen zu verschiedenen „Problemfeldern“ des Lebens, zum Beispiel aus den Bereichen Erziehung, Ehe oder Familie. Wenn Sie zu einem Problem Beratung oder Antworten suchen, können Sie sich entweder an die „Paulinus“-Redaktion, Postfach 3130, 54221 Trier, oder direkt an die Lebensberatungsstellen im Bistum Trier wenden. Viele Paulinus-Beiträge aus der Praxis der Lebensberater finden Sie im Paulinus-Archiv/Lebensberatung.


Einfach Leben

Ein eigenes Haus, ein Auto, regelmäßiger Urlaub, Fernreisen, ein möglichst gut gefülltes Bankkonto. So sah lange Zeit der Traum vom Wohlstand aus. Doch immer mehr setzt sich heute die Erkenntnis durch: „Viel haben“ heißt noch nicht „gut leben“, und „weniger ist vielleicht mehr“. In Zusammenarbeit mit Barbara Schartz vom Themenschwerpunkt Schöpfung bei der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum beleuchten wir das Thema in einer lockeren Serie und stellen Menschen vor, die für Veränderung eintreten oder anders leben.



Video

  • Von der Saar an den Jordan
    Hannah Wiegand aus Saarbrücken absolviert ihren Freiwilligendienst bei einer christlichen Gemeinschaft in Jordanien, die ein Heim für Kinder und eine Schule unterhält.
  • Bischofsweihe Franz Josef Gebert
    Franz Josef Gebert ist am 3. September von Bischof Dr. Stephan Ackermann im Dom zu Trier zum Weihbischof geweiht worden.
  • Fünf für Einen – Radeln für Bolivien
    Radfahrer haben 193 Bäume für Bolivien beim Rundkurs um den Trierer Dom erradelt (Video: Ernst Mettlach).
  • Paulinus: Beim Adveniatchef zuhause in Düppenweiler
    Adveniatchef Pater Michael Heinz hat den "Paulinus" bei seinen Eltern in Düppenweiler empfangen (Video: Zeljko Jakobovac).
  • Frauenkirche Köllerbach
    In der Begegnungskirche in Köllerbach sollen Frauen Kraft tanken, sich über ihren Glauben austauschen und Begabungen entdecken (Video: Linda Bößing).
  • Weitere Videos
    Weitere Videos des Paulinus finden sich auf www.youtube.com/PaulinusTrier




Paulinus - Fuss: