Paulinus - Wochenzeitung im Bistum Trier

Paulinus - Kopfbereich:

Paulinus - Inhalt:
Paulinus - Hauptinhalt:
Politiker pilgern zur Wallfahrt

Foto: Zeljko jakobovac
Bischof Ackermann und die Mainzer Ministerin Irene Alt mit ihren Kreuzen.

Politiker pilgern zur Wallfahrt

17. April 2012
Zu einem Einkehrtag sind heute bei der Wallfahrt in Trier rund 50 Europa-, Bundes- und Landespolitiker aus dem Bistum Trier zusammengekommen. Zunächst trafen sich die Politikerinnen und Politiker in der Abtei St. Matthias. Hier hielt Pater Dr. Hans Langendörfer, Sekretär der Deutschen Bischofskonferenz, einen Vortrag zum Thema "Politik ohne Schuld?".

Im Anschluss fand eine Führung durch das Kloster St. Matthias und durch das Schammatdorf statt. Das Schammatdorf entstand Ende der 1970er Jahre. Der Grundgedanke des Projektes, in dem heute rund 280 Menschen leben, war, einen Wohnbereich zu schaffen, in dem selbständig Lebende mit Menschen zusammenwohnen, die aufgrund ihrer Lebens¬geschichte oder spezifischer Beeinträchtigungen Schwierigkeiten mit der selbständigen Bewältigung des Alltags haben.

In der Jesuitenkirche gab der Leiter der Heilig-Rock-Wallfahrt, Mons. Dr. Georg Bätzing, den Politikern dann einen geistlichen Impuls zum Thema: "Die Option für die Armen in der Politik." Danach pilgerten die Politiker zum Heiligen Rock. Der Tag endete mit einem Gespräch mit Bischof Dr. Stephan Ackermann und der Teilnahme an der Pilgermesse in St. Gangolf.

Zu den Teilnehmenden gehörten unter anderem Staatssekretär Peter Bleser, die Bundestagsabgeordneten Mechthild Heil, Anette Hübinger, Bernhard Kaster, Andrea Nahles und Josef Winkler, die rheinland-pfälzische Ministerinnen Irene Alt und Malu Dreyer, die Fraktionsvorsitzenden Julia Klöckner und Daniel Köbler, die saarländische Ministerin Monika Bachmann, Landtagspräsident Hans Ley und Triers Oberbürgermeister Klaus Jensen.


Ministerin Malu Dreyer zur Wallfahrt
Landtagspräsident Hans Ley zur Wallfahrt
Ministerin Irene Alt zur Wallfahrt
Mainzer CDU-Chefin Julia Klöckner zur Wallfahrt
SPD-Bundestagsabgeordnete Andrea Nahles zur Wallfahrt


Paulinus - Marginalinhalt:

Im Blickpunkt

"Paulinus"-Leserreisen 2017

"Paulinus"-Leserinnen und -Leser waren im Oktober 2017 unterwegs auf den Spuren von Martin Luther und Apostel Paulus.


Synode im Bistum Trier

Die Synode wurde am 29. Juni 2012 von Bischof Ackermann ausgerufen. Die Trierer Bistumssynode hat ihr Abschlussdokument „heraus gerufen – Schritte in die Zukunft wagen“ am 30. April 2016 verabschiedet.


Lebensberatung im Paulinus

An dieser Stelle beantworten regelmäßig Lebensberaterinnen und -berater aus den Einrichtungen des Bistums Trier Fragen zu verschiedenen „Problemfeldern“ des Lebens, zum Beispiel aus den Bereichen Erziehung, Ehe oder Familie. Wenn Sie zu einem Problem Beratung oder Antworten suchen, können Sie sich entweder an die „Paulinus“-Redaktion, Postfach 3130, 54221 Trier, oder direkt an die Lebensberatungsstellen im Bistum Trier wenden. Viele Paulinus-Beiträge aus der Praxis der Lebensberater finden Sie im Paulinus-Archiv/Lebensberatung.


Einfach Leben

Ein eigenes Haus, ein Auto, regelmäßiger Urlaub, Fernreisen, ein möglichst gut gefülltes Bankkonto. So sah lange Zeit der Traum vom Wohlstand aus. Doch immer mehr setzt sich heute die Erkenntnis durch: „Viel haben“ heißt noch nicht „gut leben“, und „weniger ist vielleicht mehr“. In Zusammenarbeit mit Barbara Schartz vom Themenschwerpunkt Schöpfung bei der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum beleuchten wir das Thema in einer lockeren Serie und stellen Menschen vor, die für Veränderung eintreten oder anders leben.



Video





Paulinus - Fuss: