Paulinus - Wochenzeitung im Bistum Trier

Paulinus - Kopfbereich:

Paulinus - Inhalt:
Paulinus - Hauptinhalt:
Politiker pilgern zur Wallfahrt

Foto: Zeljko jakobovac
Bischof Ackermann und die Mainzer Ministerin Irene Alt mit ihren Kreuzen.

Politiker pilgern zur Wallfahrt

17. April 2012
Zu einem Einkehrtag sind heute bei der Wallfahrt in Trier rund 50 Europa-, Bundes- und Landespolitiker aus dem Bistum Trier zusammengekommen. Zunächst trafen sich die Politikerinnen und Politiker in der Abtei St. Matthias. Hier hielt Pater Dr. Hans Langendörfer, Sekretär der Deutschen Bischofskonferenz, einen Vortrag zum Thema "Politik ohne Schuld?".

Im Anschluss fand eine Führung durch das Kloster St. Matthias und durch das Schammatdorf statt. Das Schammatdorf entstand Ende der 1970er Jahre. Der Grundgedanke des Projektes, in dem heute rund 280 Menschen leben, war, einen Wohnbereich zu schaffen, in dem selbständig Lebende mit Menschen zusammenwohnen, die aufgrund ihrer Lebens¬geschichte oder spezifischer Beeinträchtigungen Schwierigkeiten mit der selbständigen Bewältigung des Alltags haben.

In der Jesuitenkirche gab der Leiter der Heilig-Rock-Wallfahrt, Mons. Dr. Georg Bätzing, den Politikern dann einen geistlichen Impuls zum Thema: "Die Option für die Armen in der Politik." Danach pilgerten die Politiker zum Heiligen Rock. Der Tag endete mit einem Gespräch mit Bischof Dr. Stephan Ackermann und der Teilnahme an der Pilgermesse in St. Gangolf.

Zu den Teilnehmenden gehörten unter anderem Staatssekretär Peter Bleser, die Bundestagsabgeordneten Mechthild Heil, Anette Hübinger, Bernhard Kaster, Andrea Nahles und Josef Winkler, die rheinland-pfälzische Ministerinnen Irene Alt und Malu Dreyer, die Fraktionsvorsitzenden Julia Klöckner und Daniel Köbler, die saarländische Ministerin Monika Bachmann, Landtagspräsident Hans Ley und Triers Oberbürgermeister Klaus Jensen.


Ministerin Malu Dreyer zur Wallfahrt


Landtagspräsident Hans Ley zur Wallfahrt


Ministerin Irene Alt zur Wallfahrt


Mainzer CDU-Chefin Julia Klöckner zur Wallfahrt


SPD-Bundestagsabgeordnete Andrea Nahles zur Wallfahrt




Paulinus - Marginalinhalt:

Im Blickpunkt

„Paulinus“-Leserreise 2015

Für eine frühzeitige Planung: Mit unserem Partnerunternehmen „Arche Noah“ laden wir Sie im Juni zu einer Reise an die Ostsee ein. Im September geht es ins „christliche Berlin“ und im Dezember laden wir sie zum „Advent in Salzburg“ ein. Mit unserem Partner „Lloyd“ geht es voraussichtlich im Oktober nach Andalusien.


Synode im Bistum Trier

Die Synode wurde am 29. Juni 2012 von Bischof Ackermann ausgerufen. Neben den Vollversammlungen im Mai 2014 in Trier und Oktober 2014 im Saarland sind für 2015 zwei weitere Vollversammlungen im Raum Koblenz und in Trier geplant.


Paulinus macht Schule

Schulklassen lernen bei „Paulinus macht Schule" ein halbes Jahr lang die Zeitung kennen und können eigene Themen recherchieren und schreiben.


Lebensberatung im Paulinus

An dieser Stelle beantworten regelmäßig Lebensberaterinnen und -berater aus den Einrichtungen des Bistums Trier Fragen zu verschiedenen „Problemfeldern“ des Lebens, zum Beispiel aus den Bereichen Erziehung, Ehe oder Familie. Wenn Sie zu einem Problem Beratung oder Antworten suchen, können Sie sich entweder an die „Paulinus“-Redaktion, Postfach 3130, 54221 Trier, oder direkt an die Lebensberatungsstellen im Bistum Trier wenden. Viele Paulinus-Beiträge aus der Praxis der Lebensberater finden Sie im Paulinus-Archiv/Lebensberatung.



Video

  • Paulinus Reservat für Nickneger
    Bis in die 60er Jahre kannte fast jedes Kind den „Nickneger". Dann verschwanden die Missionssammelbehälter, sagt Sammler Lothar Graff aus Schönecken. Denn ein farbiges Kind, das beim Einwurf einer Münze dankend nickt, galt als diskriminierend (Video: Zeljko Jakobovac).
  • Die Pfarrbrief-Checkerinnen
    Für Pfarrbriefservice.de nehmen die beiden "Paulinus"-Journalistinnen Christine Cüppers und Ingrid Fusenig Pfarrbriefe wohlwollend kritisch unter die Lupe. Im Interview erzählen die beiden, was ihnen dabei wichtig ist.
  • Das neue E-Paper des „Paulinus"
    Die Trierer Bistumszeitung ist auch als digitale Ausgabe erhältlich. Gemeinsam mit dem Trierer Bischof Dr. Stephan Ackermann und der Redaktion startete die Paulinus-Verlag GmbH die neue Online-Ausgabe.




Paulinus - Fuss: